Lösen Sie echte Kundenprobleme mit Service Design Thinking

Service Design Thinking maas+co

Für wen entwickeln Sie Ihre Produkte? Kennen Sie Ihre Kunden? Gehen Sie dahin, wo Ihre Kunden sind und suchen das Gespräch? Arbeiten Sie mit Abteilungen oder mit interdisziplinären Projektteams? Arbeiten Sie mit Businessplänen oder Businessmodellen? Nutzen Sie die Produktivitätsvorteile aktueller Design- und Lean-Methodik, um Menschen echte Problemlösungen anbieten zu können, wir unterstützen Sie gerne dabei. Service Design Thinking nutzen erfolgreiche Gründer, KMUs und Konzerne wie Deutsche Telekom oder Apple. Sprechen Sie uns an: 0214 3148225‬‬, hallo@maas-co.com

Dank Corona: Einige Leistungen bald online verfügbar.

Wir hoffen sehr, Sie haben Corona bisher gesund überstanden?

Im Moment digitalisieren wir noch fleißig, um einen Teil unserer Leistungen kurzfristig online anbieten zu können. Die ursprünglich ab März geplanten Workshops mit unserem Kooperationspartner rakkanteki („Werde evolutionär“) zu Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung in Teams, die aufgrund der Pandemie abgesagt wurden, werden nachgeholt. Sobald sie im Online-Format verfügbar sind, werden registrierte Teilnehmer persönlich benachrichtigt und es wird hier Infos geben. Als technische Basis kommen Miro oder Mural und Streams zum Einsatz.

Unter anderem aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen bieten wir Ihnen ab sofort Dateiaustausch und Videokonferenz über einen eigenen Nextcloud-Server mit DSGVO-konformer Open Source-Software im geschützten VPN.

Auch unser Team wurde nicht von Corona verschont, im Moment sieht es so aus, dass alle wieder gesund werden. Unsere Desk Sharing-Räume im Rotonda in Köln wurden im Juni wieder geöffnet, so dass Stand heute dort Treffen auf der Terrasse möglich sind. Wir hoffen, dass Präsenzveranstaltungen dort bald wieder machbar sind und bleiben am Liveticker.

Sie erreichen uns auch über die gängigen Plattformen Skype, Teams, Zoom, Blizz, Webex oder GoTo.

Viele Grüße, bleiben Sie gesund!

Design & Disruption auf der re:publica TEN

Im Microsoft-Panel der re:publica TEN argumentierte Kooperationspartner Prof. Torsten Stapelkamp, warum Designern bei der gegenwärtigen technologischen und gesellschaftlichen Umwälzung ein Schlüsselrolle zukommt.